Mittwoch, 31. März 2010

Hold Your Horses ! 70 Million - Video, Lyrics & Links

Nachtrag Juni 2013: Die Band sammelt aktuell über die Crowdfunding-Seite KissKissBankBank Geld für die Produktion ihrer ersten LP. 64% der notwendigen Mittel wurden bereits eingezahlt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  
Seit dem 27. Februar 2010 kann auf vimeo.com und seitdem auch auf vielen anderen Plattformen das Musikvideo 70 Million der bisher nicht sehr bekannten französischen Band Hold Your Horses ! bewundert, genossen und enträtselt werden. Das Produktionsteam L’Ogre (=David Freymond, Bruno Mendes, Olivier Tixier and Catherine Villeminot) hat eine Idee für ein Video realisiert, was Staunen, Freude und die Frage „Warum ist noch niemand vorher auf diese Idee gekommen?“ hinterlässt. Und das erste Anschauen des Videos führt wahrscheinlich Menschen -so wie mich auch- dazu, am Ende das Video gleich noch einmal anzuschauen.


Hold Your Horses ! – 70 Millions (F 2010 – Regie: David Freymond)
Charles Van Den Boogaerde (Gitarre, Gesang) Florence Villeminot (Schlagzeug, Perkussion, Gesang), Robin Montmusson (Bass), Grégory Combet (Gitarre, Schlagzeug, Gesang), Gilles (Geige und Tasteninstrumente), Simon (Cello), Igor (Trompete und andere Blasinstrumente)

25 mehr oder minder bekannte Gemälde werden durch die Musiker der Pariser Band Hold Your Horses ! zum Leben erweckt. Es ist eine Tour de force fun durch die europäische Geschichte der Malerei vom Mittelalter bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Die Plattform Spreeblick hat bereits am 1. März auf das Video hingewiesen und die Schwarmintelligenz hat noch am selben Tag im Dialog fast alle Gemälde identifiziert und ein Mason hat Belegexemplare der möglichen Originale als eine Sammlung bei Flicker zusammengestellt. Markus Brendel hat schließlich in seinem Blog für 24 der 25 Bilder eine Verknüpfung zu einer englischen Webseite herausgesucht.
Catherine Villeminot von L’Ogre hat in einem Interview mit David Knight für dessen Music Video Journal Promo News (15. März) Fragen zur Idee, Produktion und den aktuellen Vor-Bildern beantwortet.

Für die Neugierigen folgt nun im Folgenden eine Kombination von Bildquellen (KünstlerIn, Titel (Jahr) Link zu einer deutschen Seite) und dem Text von 70 Million. Die Links weisen in der Regel auf eine Bildbeschreibung in der deutschen Wikipedia. Da das Copyright erst 60 Jahre nach dem Tod eines Künstler erlischt und entsprechend diese Bilder in der Wikipedia nicht dargestellt werden dürfen, gibt es in diesen Fällen nur ein Verweis auf den Künstler.

01 Leonardo da Vinci – L'Ultima cena / Das Abendmahl (1494-1498) Bildbeschreibung
02 Sandro Botticelli - La nascita di Venere / Die Geburt der Venus (ca. 1485/86) Bildbeschreibung
03 Rembrandt van Rijn - Anatomische les van Dr. Nicolaes Tulp / Die Anatomie des Dr. Tulp (1632) Bildbeschreibung
04a Hans Holbein der Jüngere - Portrait of Henry VIII of England / Porträt Heinrich VIII. von England (1539-40) Maler Bilddatei
And it hardly looked like a novel at all,
I hardly look like a hero at all
04b Jan Vermeer - Het meisje met de parel / Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge (ca. 1665-67) Bildbeschreibung
And I'm sorry, you didn't publish this
And you were white as snow; I was white as a sheet
05 Théodore Géricault - Le Radeau de la Méduse / Das Floß der Medusa (1818-19) Bildbeschreibung
When you came down in this black dress
In your mom's black maternity dress
And so,
06 Jacques-Louis David - La Mort de Marat / Der Tod des Marat (1793) Bildbeschreibung
Though it hardly looked like a novel at all,
And the city treats me, it treats me to you
07 Michelangelo Buonarroti – La creazione di Adamo / Die Erschaffung Adams (1508-1512) Bildbeschreibung
And a cup of coffee for you
I should learn it's language and speak it to you
( R E F R A I N )
08 René Magritte – Le fils de l'homme / Sohn des Mannes (1964) Maler
And 70 million should be in the know
09 Piet Mondrian - Compositie met rood, geel en Blauw / Komposition mit Rot, Gelb und Blau (verschiedene Varianten zwischen 1921 und 1929) Maler
And 70 million don't go out at all
10 Frida Kahlo – Autorretrato / Selbstportrait (diverse Varianten zwischen 1938 und 1954) Malerin
And 70 million wouldn't walk this street
11 Pablo Picasso – Portrait von Dora Maar (diverse Varianten zwischen 1937 und 1941) Maler
And 70 million would run to a hole
12 Edvard Munch – Skrik / Der Schrei (vier Varianten zwischen 1892 und 1910) Bildbeschreibung
And 70 million would be wrong wrong wrong
13 Vincent van Gogh – Met oorverband / Selbstportrait mit verbundenem Ohr (1889) Maler Bilddatei
And 70 million never see it at all
14 Andy Warhol – Marilyn (Diverse Varianten 1960-er) Maler
And 70 million haven't tasted snow
15 Unbekannter Maler / Schule von Fontainebleau - Gabrielle d'Estrées et une de ses soeurs / Porträt der Gabrielle d'Estrées und eine ihrer Schwestern (um 1594) Bildbeschreibung
16 Cenni di Peppo genannt Cimabue – Madonna con il Bambino / Madonna mit Kind (um 1270 oder 1280) Maler Bilddatei
17 Michelangelo Merisi da Caravaggio - Salomè con la testa del Battista / Salome mit dem Kopf Johannes` des Täufers (zwischen 1607/1610) Maler Bilddatei
And we dance dance dance like the children dance
Imply thought are we taking the chance?
18 Édouard Manet - Olympia (1863) Bildbeschreibung
With the light still on, and will we ever reach the tower
19 Eugène Delacroix - La Liberté guidant le peuple / Die Freiheit führt das Volk (1830) Bildbeschreibung
And after you came down in this black dress
I don't know what took so very long
And this,
20 Otto Dix - Bildnis der Journalistin Sylvia von Harden (1926) Maler
And this isn't a war, we don't have to ration
Now wave white flag, and you kept it at home
21 Gustav Klimt - Der Kuss (1908) Maler
And words I wrote from a foreign land
You're holding my no longer foreign hand
( R E F R A I N )
10 Frida Kahlo
And 70 million should be in the know
13 Vincent van Gogh
And 70 million don't go out at all
09 Piet Mondrian
And 70 million wouldn't walk this street
11 Pablo Picasso
And 70 million would run to a hole
08 René Magritte
And 70 million would be wrong wrong wrong
12 Edvard Munch
And 70 million never see it at all
14 Andy Warhol
And 70 million haven't tasted snow
22 Marc Chagall –La Mariée / Die Braut (1950) Maler Bilddatei
23 Diego Velázquez - Las Meninas / Die Hoffräulein (1656) Bildbeschreibung
24 Vinvent van Gogh – Zonnebloemen / Sonnenblumen (1888/89) Bildbeschreibung

Die sich selbst als Indie / Alternative / Pop einsortierende Band Hold Your Horses! bietet bei MySpace vier weitere Songs:
  • Cigarettes   Lies
  • Shoulder Blades
  • Patience while tantrums of waterfalls
  • Flo’s Folk
Im Internetmagazin von SFR Jeunes Talents finden sich Musikvideos vom Mai 2009. In einem Dachgarten mitten in Paris spielen Hold the Horses! die drei akustischen Stücke
  • Shoulder Blades
  • Every Moment We Spent Talking Is An Island That We Lost
  • To The South
Und bei YouTube fand sich eine schöne Aufnahme, wie die Band auf der Bühne klingt und vom März 2009 eine erfrischende Version von 70 Million in einem Café.

PS: Aufmerksam wurde ich auf das Video durch einen Artikel in der digitalen Ausgabe der taz vom 19. März 2010.

Als eine Reaktion auf dieses Video wurde ich von Dana auf das sehenswerte Musikvideo der Band OK Go zu ihrem Stück This Too Small Pass - Rube Goldberg Machine Version hingewiesen.

Sonntag, 21. März 2010

Winter 2009-2010 in Hannover im Vergleich

Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein  Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Klimanormalwert  Bodentemperatur Eistage Frosttage, Temperaturrekorde . . . . . .
Aktueller: Zu den Eistagen im Februar 2012.

Der Winter 2009/10 liegt nun tatsächlich hinter uns. In der Stadt Hannover wurde (auch von mir) über die Kälte und Dauer geklagt, doch im Folgenden möchte ich mit den Zahlen der offiziellen Wetterstation Hannover des Deutschen Wetterdienstes untersuchen, ob der Winter außergewöhnlich war oder einfach vergessen wurde, wie ein Winter in Norddeutschland sein kann. Für meine Berechnungen wurden die Tageswerte und nicht die gerundeten Monatswerte verwendet.
Der Klimawandel mit seinen steigenden Temperaturen zeigt sich auch in den Wintertemperaturen.
Der Klimanormalwert für den meteorologischen Winter (die Monate Dezember, Januar und Februar) liegt für Hannover bei 1,06° Celsius (Zeitraum 1961-1990) bzw. 1,94° (1971-2000).

Die erste Abbildung zeigt die Wintertemperaturen in Hannover zwischen 1978/79 und 2009/10
Als dunkelblaue Punkte sind die Durchschnittstemperatur der 90 Tage zwischen dem 1. Dezember und dem 28. Februar dargestellt. Im Hintergrund ist schwach der siebenjährige gleitende Durchschnitt der Wintertemperaturen mit roten Punkten eingetragen. Letztere zeigt, dass die Wintertemperaturen von 0-1° auf 2-3° angestiegen sind. Von den dargestellten 32 Wintern sind 22 über den alten Klimanormalwert.
Der kälteste Winter wurde 1995/96 erlebt.

1995/96 –2,53°
1978/79 –2,26°
1984/85 –1,53°
1986/87 –0,94°
2009/10 –0,82°
1981/82 –0,67°
Der letzte Winter war der 5.-kälteste Winter der letzte Jahrzehnte.

Nachdem diese kältesten Winter definiert wurden vergleiche ich nun den Winter 2009/10 mit den anderen fünf Winter in Hannover. Die Tagesmitteltemperatur wurde für jeweils sieben Tage als gleitender Durchschnitt dargestellt.

Sehr kalte und durchschnittliche Temperaturen zeigen sich in Wellen. Der Winter 2009/10 (schwarze Linie) hatte fünf Kältephasen und der Tiefpunkt der Temperaturen wurde in der zweiten Januarhälfte erreicht. Auch die anderen fünf kalten Winter haben diesen Wechsel von sehr kalten und gemäßigten Temperaturen. Bereits der erste Blick zeigt, dass diese gemittelten Werte zu keiner Zeit an die Mittelwerte der Vergleichswinter heran reichen.

Die gleichen Tagesmittelwerte wurden in einen weiteren Schritt auf ein gleitenden Mittelwert über 31 Tage berechnet. Der erste Punkte am 1.12. steht für die Durchschnitt der Tagesmitteltemperaturen vom 16.11. bis 16.12., der zweite Punkt am 2.12. für die Werte vom 17.11. bis 17.12., usw.

Die Medien berichteten über Rekordtage. Deshalb schaue ich im Folgenden auf die Tagesmittelwerte der Temperatur.

Verglichen werden die Werte des Winters 2009/10 mit den bisherigen negativen Rekordwerten des Zeitraums 1978/79 bis 2008/09. Am 19. Dezember und am 26. Januar wurde neue negative Rekorde für die Tagesmitteltemperatur gemessen.

In einem Vergleich der Tagestiefsttemperaturen sind es dann gleich fünf Rekordwerte zwischen dem 18. und 20. Dezember, am 26. Januar und am 17. Februar.

In Erinnerung bleiben die Tage an denen die Tageshöchsttemperatur ein Widerspruch in sich war. Dargestellt ist der Vergleich der Höchsttemperatur mit den bisherigen negativen Rekorden dieser Werte. Wieder sind der 19. Dezember, 24. Januar, aber auch der 10. und 14. Februar Rekordwerte.

Die drei genannten Werte Tageshöchsttemperatur, Tagesmitteltemperatur und Tagestiefsttemperatur wurden nun in ihrer Anzahl für bestimmte erreichte Temperaturen mit den Vorjahren verglichen.

An 21 Tagen stieg die Temperatur über 5,0°, Nur in den Wintern 1978/79 und 1995/96 gab es weniger Tage.

An 4 Tagen stieg das Thermometer über 10,0°. Gleich in sechs Vorjahren gab es weniger von diesen Tagen.

Ein Vergleich der Eistage ist noch nicht möglich. Hierfür werden die Tage mit einer Höchsttemperatur unter dem Gefrierpunkt gezählt. Doch werden hier auch Eistage im März und April gezählt. Es ist nicht auszuschließen, dass es noch eine Kälteperiode geben wird und so sind Vergleichszahlen nur vorläufig. Bis zum 19. März wurden 38 Eistage registriert, der Klimanormalwert für Hannover liegt bei 18-22 Eistage. 1978/79 wurden 43 Eistage, 1985/86 44 Eistage und 1995/96 sogar 48 Eistage festgestellt.

Ein ähnlicher Blick auf die Tagesmitteltemperatur zeigt ähnliche Ergebnisse.

An keinen Tag wurde ein Tagesmitteltemperatur von 10,0° erreicht. Dies ist nicht so ungewöhnlich wie der Vergleich zeigt, denn in zehn weiteren Winter wurde diese Wert an keinen Tag erreicht.

In den 90 Tagen Winter wurden nur an 11 Tagen 5,0° erreicht. Weniger solche Tage gab es nur es nur 1984/85 und 1995/96.


.
Ein Vergleich der Anzahl der Tage an denen die Tagesmitteltemperatur nur –5,0 oder kälter erreichte, relativiert den Winter 2009/10 (17 Tage). Gleich sechs andere Winter hatten mehr von diesen sehr kalten Tagen.
Am 25. November 2009 wurde zuletzt eine Tagesmitteltemperatur von mehr als 10° erreicht und erst am 18. März wurde wieder die 10,0°-Grenze überschritten. Dies waren 112 Tage. Gleich in elf der Vergleichswinter dauerte diese kalte Phase länger. Im Winter 2008/09 waren es zum Beispiel sogar 137 aufeinander folgende Tage mit weniger als 10,0° Tagesmitteltemperatur.

Die Zahl der Frosttage kann hier auch noch nicht dargestellt werden, da Frost bis in den Mai auftritt. Bis zum 19. März gab es 83 Frosttage. Der Klimanormalwert liegt bei 70-83 Frosttage.

An 35 Tagen lag die Tagestiefsttemperatur bei –5,0 oder tieferen Werten. Nur in vier Winter gab es mehr kalte Nächte.

Von den sehr kalten Nächten mit weniger als -15,0° gab es im Winter 2009/10 insgesamt 3. Fünf Winter hatte mehr sehr kalte Nächte.

Zusammenfassend kann hier festgehalten werden, dass es ein kalter Winter war, aber in früheren kalten Winter stets mehr kühle, kalte und eisige Temperaturen registriert wurden.

Die letzte Darstellung der Temperatur zeigt noch einmal den gleitenden Monatswert (blaue Fläche, linke Skala) und davor als rote Linie die Jahresmitteltemperatur (rechte Skala). Der ungewöhnlich warme November hat die Jahrestemperatur um 0,3° erhöht. Der lange Winter senkte bisher die Jahrestemperatur um fast ein Grad. Dennoch ist der Wert von 9,4° immer noch 0,5° über den Klimanormalwert für Hannover.

Der Winter 2009/10 bleibt einen nicht nur wegen der Kälte, sondern auch wegen der trüben Tage in Erinnerung.
Es gab nur 102 Sonnenstunden. Im langjährigen Mittel der Jahre 1961-1990 gab es 142 Sonnenstunden. Doch wie die Abbildung zeigt, kann bei der Anzahl der Sonnenstunden eigentlich nicht von einem Mittelwert gesprochen werden, da die jährliche Varianz erhebliche Abweichungen zeigt. Im Beobachtungszeitraum waren die zwischen 74,6 Stunden im Winter 1978/97 und 213,8 Stunden im Winter 1988/89.

Wie stets ist meine Datenbasis die öffentlich zugängliche Datenbank des Deutschen Wetterdienst (Rubrik Wetter + Klima, dann links in das Verzeichnis Klimadaten) und alle Angaben sind für die Station 10338 Hannover-Langenhagen. Die Berechnungen von Durchschnittswerten und die Graphiken stammen von mir.
- - - - -
Hier sind die Verknüpfungen zu früheren Wetterberichten zu finden. 2008 habe ich bereits einen Vergleich der Wintertemperaturen in Hannover vorgenommen. Damals basierte alles auf Monatswerten und hatte auch nur wenige Details.
Die folgenden Symbol führt jeweils direkt zum genannten Bericht:

“Wetterbericht . “Wetterbericht


Wetterbericht Hannover Januar 2010 . Wetterbericht Hannover Februar 2010 . Wetterbericht Hannover März 2010 . . . . . . . . .
Der Jahresbericht 2009 ist hier zu finden und hier geht es zu den Wetterberichten für alle Monate im Jahre 2009:

Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Eistage Frosttage Januar 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Eistage Frosttage Februar 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Frosttage März 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Frosttage April 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Eisheilige Starkregen Sommertage Mai 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Sommertage Juni 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Starkregen Tropentage Sommertage Juli 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven August 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven September 2009 . . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Klimanormalwert Bodentemperatur Eistage Frosttage, Temperaturrekorde, Starkregen, sonnenarm, sonnenlos . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Klimanormalwert Bodentemperatur Eistage Frosttage, Temperaturrekorde
Der Jahresbericht 2008 ist hier zu finden und hier geht es zu den Wetterberichten für alle Monate im Jahre 2008:
Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Klimanormalwert Bodentemperatur Eistage Frosttage

Es gibt außerdem noch ein Blick auf das Wetter in Hannover im Jahre 2007, speziell den Sommer 2007, die eisigen Tage zum Jahreswechsel 2008/2009 und die eisigen Tage im Dezember 2009 .
Im Januar 2016 gab es auch markante Eistage.