Samstag, 26. Mai 2018

Warnung! Nusskati nun auch mit Palmöl

Als ich diese Woche ein neues Glas NUSSKATI Nuss Nougat Creme im lokalen Aldi kaufte, fiel mir das neue Design auf. Vor etwa zwei Jahren wurde dieses Produkt noch mit dem Zusatz ohne Palmöl beworben. Als dieser Zusatz bei einem Re-Design entfiel, hätte schon Verdacht aufkommen können, doch als zweitwichtigste Zutat nach Zucker stand dort Sheafett.
Nun wurde die Sünde begannen und Nusskati wird wie Nutella (Ferrero) und Nusspli (Zentis) mit Palmöl angerührt und schmeckt nicht mehr so gut.
(Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg, Beispiel Nutella, beschnittene Abbildung)
Es ist kein Trost, wenn das Label "Round Table of Sustainable Palm Oil" neben dem Namen steht. Regelmäßig ist zu lesen, dass dies nicht ausschließt, dass auch für diese Palmöl-Plantagen der letzte Lebensraum des Orang Utans zerstört wurde. Es ist oftmals ein Green-Washing-by-Label!
Die Lizenznummer 9-2314-17-100-00 verweist nicht auf eine Plantage sondern auf die STUTE Nahrungsmittelwerke GmbH & Co. KG, die unter dem Label Schwabenfrucht Konserven-Vertriebs GmbH mit Sitz in Paderborn Nusskati für Aldi herstellen.

Der Ersatz von Sheabutter durch Palmöl hat diverse Aufwirkungen auf die Zusammensetzung. Hier ein Vergleich der Nährwerttabellen. Angaben jeweils je 100g


Alte Rezeptur Neue Rezeptur
Brennwert
560 kcal
563 kcal
Fett
35g
37g
-davon gesättigte Fettsäuren
8,3g
14g
Kohlenhydrate
53g
49g
-davon Zucker
52g
49g
Eiweiß
6,3g
6,5g
Salz
0,07g
0,08g

Die Zugabe von Palmöl macht die Nuss Nougat Creme fettiger.

Es ist unsäglich schwer in den Supermärkten und Discountern Produkte zu finden, die ohne Palmöl hergestellt werden. Vor einem Jahrzehnt war dies kein Thema. Innerhalb von zehn Jahren hat sich die Produktion mehr als verdoppelt (siehe Wikipedia).
Dies war mein letztes Glas Nusskati! Nun beginnt einmal mehr die Suche nach einer bezahlbaren Alternative ohne Palmöl.

Keine Kommentare: