Dienstag, 28. August 2012

Luigi Francoli Grappa Del Piemonte

Das war bis gestern eine schöne Erinnerung an meine erste Reise nach Italien zu Beginn dieses Jahres. An unsern letzten gemeinsamen Abend waren wir bei den Eltern einer der Gastgeberinnen zu einem opulenten Abendmahl geladen.

Mir wurde ein Grappa angeboten, den ich alleine schon wegen der Farbe und meiner Neugier gerne annahm. Ich kannte Grappa bisher nur als klaren Schnaps, doch erst in der Flasche und dann in meinem Glas war etwas bernsteinfarbiges. Dieser Grappa schmeckte auch viel milder, als die mir bis dahin bekannten Sorten, die Freunde aus Italien mitgebracht hatten oder der mir in einem italienischen Restaurant serviert wurde.

Also wenn jemand in Italien einen
Luigi Francoli
Grappa Del Piemonte
Riserva cinque anni
sieht, so kann ich den Kauf einer Flasche empfehlen.

Da mir dieser Grappa so gut geschmeckt hatte, hat mir die Gastgeberin vor meiner Abreise, die angefangene Flasche geschenkt. Leider war es gestern der letzte Schluck.