Mittwoch, 19. April 2017

Smunkie

Ein Smunkie ist ein Smombie, der sich nicht bewegt. 

Süchtige Person (=Junkie), die es nur mit Mühe schafft eine Minute lang nicht auf ihr Smartphone zu starren.

Die Quote der Smunkies an den Fahrgästen im Nah- und Fernverkehr scheint ihr Maximum erreicht zu haben. Vermehrt werden lesende oder sich unterhaltende Menschen beobachtet.
Ein Beispiel für eine Smunkie habe ich hier beschrieben.

Mittwoch, 25. Januar 2017

Hannover Wetter Dezember 2016


Es war ein sonniger, trockener und warmer Dezember. Die Monatsmitteltemperatur lag mit 4,1° um 2,2° über den langjährigen Mittelwert der Jahre 1961-1990 (=Klimanormalwert oder CLINO).

Der Deutsche Wetterdienst veröffentlicht kostenfrei Messwerte für seine Wetterstation. In diesem Blog werden die Messwerte der Station Hannover-Langenhagen graphisch dargestellt.
Auf der linken Skala kann für jeden Tag die höchste und tiefste Temperatur abgelesen werden, auf der rechten Skala ist der tägliche Niederschlag und die Zahl der Sonnenstunden zu erkennen.
In heiteren, trockenen Perioden gab es kaltes Winterwetter.
Die höchste Temperatur wurde am 8. Dezember mit 11,2° erreicht, die tiefste Temperatur am 6. Dezember mit -8,1°. Es gab 13 Frosttage. Im langjährigen Mittel sind im Dezember für Hannover 14 bis 15 Frosttage und 5 bis 6 Eistage verzeichnet. Nur an den 13 genannten Frosttage gab es auch Bodenfrost und am 5. Dezember wurden -11,0° gemessen. Hier liegt der langjährige Mittelwert bei 14 bis 20 Tagen mit Bodenfrost.

Aus den stündlichen Messwerten berechnet der DWD die Tagesmitteltemperatur.
Dargestellt sind die Tagesmitteltemperatur und der gleitende Durchschnitt von fünf Tagen. Die kältesten Tage waren der 5. und 6. Dezember mit jeweils -2,8°. Der wärmste Tag war der 25. Dezember mit 8,9°.

Vergleich der Tagesmitteltemperatur mit dem CLINO-Monatswert.
Dargestellt sind die positiven und negativen Abweichungen vom langjährigen Mittelwert 1,9°.
Es ist deutlich zu sehen, dass es zwar kühle Phasen gab, aber die warmen Phasen länger waren und eine größere Abweichung vom CLINO-Wert zeigen.

Vergleich der Tagesmitteltemperatur mit Vergleichswerten für jeden Tag.
Zu sehen sind zum einen der langjährigen Mittelwert für jeden Tag für zwei 30-Jahres-Perioden und zum anderen die Grenzwerte für jeden Tag, um einen extrem zu warmen oder zu kalten Tag zu definieren.
Die beiden kältesten Tage waren auch im Vergleich mit den werten von 60 Jahren extrem kalt. Es gab sechs extrem warme Tage.

An 15 Tagen fielen insgesamt 30,1mm Niederschlag, davon am 10. Dezember 14,0mm. Es war ein trockener Monat, als CLINO sind 59,7mm verzeichnet und der Dezember 2016 erreichte nur 50% des Wertes.

An 17 Tagen zeigte sich die Sonne und in der ersten und letzten Woche gab es sogar sonnige Tage mit mehr als sechs Sonnenstunden. Im ganzen Monat waren es 53,9 Sonnenstunden, was 161% des CLINO für Dezember entspricht.

Es gab drei Windereignisse. Am 11., 26. und 27. Dezember wurde Windstärke 8 registriert. Der Spitzenwert dieses stürmischen Windes lag am 26. Dezember bei 20,4 m/s.

Alle Messwerte stammen wie jeden Monat vom Deutschen Wetterdienstes.
Berechnungen, Abbildungen und Vergleiche stammen vom Blogautor.
- - - - -
Die folgenden Symbole führen jeweils zum genannten rückblickenden Monatsbericht:
2016
2015
2014
2013

2012

2011

2010

Der Jahresbericht 2009 ist hier zu finden und hier sind die Monatsberichte 2009:

Der Jahresbericht 2008 ist hier zu finden und hier sind die Monatsberichte 2008:

Neben diesen monatlichen Berichten habe ich bisher dreimal zum Klimawandel am Beispiel von Hannover gebloggt: 2007 schaute ich auf Monatswerte der 2000-er Jahre, 2013 untersuchte ich speziell den Monat April, der langfristig immer sonniger, trockener und wärmer wird, und nochmals 2013 in langen Zeitreihen den Temperaturanstieg seit dem Ende des 19. Jahrhunderts.
Es gibt außerdem noch ein Blick auf das Wetter in Hannover im Jahre 2007, speziell den Sommer 2007. Es gibt einen langen Beitrag zum sehr kalten Winter 2009-2010 mit Vergleichen zu anderen Wintern, ein Vergleich zwischen den Winter 1985/86 und 2011/12 und aktueller zum langen Winter 2012-2013.
- - - - -
Siehe auch die frühsten, noch sehr einfach gehaltenen Wetter-Darstellungen: