Samstag, 27. Oktober 2007

puzzeln

Ich hatte für fast eine Woche meine Mutter zu Besuch. Sie kommt jedes Jahr 2-3 Mal für mehrere Tage und wir frischen dann unser Familienleben auf. Entsprechend gibt es hierfür schon lange kein spezielles Kulturprogramm mehr, sondern die Besuchstermine werden von ihr (und auch meiner Schwester) so gelegt, dass währenddessen ein Table-Quiz, eine großes Konzert oder ein interessanter Film stattfinden.
Diesmal war es "nur" ein TQ. Wir hatten unseren Spaß und am Montag machten wir einen Einkaufsbummel durch die Stadt. Meine Mutter war fasziniert von einem Puzzle und erinnerte daran, dass wir früher an vielen Nachmittagen gemeinsam gepuzzelt haben.

Wenn wundert 's, dass einen Tag später das Puzzle in meinem Wohnzimmer ausgepackt wurde. Es hatte "nur" Tausend Teile, aber an zwei Nachmittagen kam diese Sucht wieder auf. Ich würde es als "Zen oder die Kunst des Puzzelns" (na, wer kennt das Original?) bezeichnen.
Hunderte von Teile liegen vor einen, einige sind bereits zusammengefügt und nun sucht das Auge ein Teil, dass es anfügen kann. Der größte Spaß ist es dabei, sich zu konzentrieren und so lange zu suchen, bis ein Teil identifiziert und richtig platziert wird.

Damals in Brauel (ich war so zwischen 12 und 17 Jahren) begann unsere Mutter unregelmäßig ein Puzzle eines großen Gemäldes zu kaufen. Die Puzzle wurden immer schwieriger und hatten eine immer größere Zahl von Teilen. Schnell waren es 1.500, dann 2.000 und schließlich einige wenige Male sogar 3.000 Teile, die zu einen Bild zusammengefügt werden sollten. Ich kann mich an viele Nachmittage erinnern, an denen meine Mutter und ich (meine Geschwister waren nicht so interessiert oder einfach zu jung) uns über den Esszimmertisch beugten und uns zum Beispiel versuchten an "Die niederländischen Sprichwörter" (1559) von Pieter Brueghel den Ältere. Meine Mutter erinnerte mich auch daran, dass wir sehr lange an einer Seeschlacht gesessen haben und mehrmals das Puzzle für einige Tage links liegen ließen, da die Teile mit Wolken und der wilden See nur wenig Unterschiede aufwiesen.

- - - - -
2014 widmete ich mich erneut der Freude ein komplizierten Puzzle zu lösen.

Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Zen oder die Kunst des Bogenschießens. :)

LeGunn hat gesagt…

49. Zen and the Art of the Segway Personal Transporter Maintenance

Ulaya hat gesagt…

Robert M. Pirsig "Zen and the Art of Motorcycle Maintenance : An Inquiry into Values", New York 1974.

Dieses philosophische Werk über die Folgen der technischen Moderne ist meines Wissens Grundlage aller Sprüche, die mit "Zen oder die Kunst ..." anfangen. Dieser Buch war zu meiner Abizeit sehr populär und zirkulierte gleich in mehreren Exemplaren im Freundeskreis.