Donnerstag, 1. Juli 2010

Hannover Wetter Juni 2010


Der Juni 2010 war in Hannover ein wenig zu warm, extrem sonnig und viel zu trocken. Die monatliche Durchschnittstemperatur lag bei 16,8° und lag damit einen Grad über den langjährigen Durchschnittswert für diesen Monat.Der Monat endete sehr warm, doch viele Tage lagen unter dem CLINO-Wert und erst im Endspurt der letzten Woche wurde dieser Durchschnittswert überschritten.

(ein Klick auf diese oder die folgenden Abbildungen zeigt alle Details)
Die erste Abbildung zeigt die täglichen Werte für die Höchsttemperatur (orange-rote Linie), Tiefsttemperatur (hellblaue Linie), die Sonnenstunden (gelbe Fläche) und die Niederschläge in mm (dunkelblaue Balken).

Die monatliche Höchsttemperatur wurde am 28. und 29. Juni mit 29,3° erreicht. Es gab neun Sommertage. die Minimumtemperatur wurde am 16. Juni mit 5,5° registriert und an insgesamt 21 Tagen sank die Temperatur in der Nacht auf unter 10°.


Neben den Höchst- und Tiefsttemperaturen wird auch stets die Tagesmitteltemperatur berechnet.


Die Abbildung zeigt sehr deutlich die lang anhaltende kühle Periode in der Monatsmitte, die auch als Schafskälte bezeichnet wird.
Für die Tageswerte werden verschiedene Filter verwendet. In obigen Abbildung ist es ein 3-Tage-Filter (grüne Linie), also ein gleitender Mittelwert über drei Tage, der ein Extrem wie am 6. Juni bei der Höchsttemperatur oder am 19. Juni bei der Tiefsttemperatur nivelliert.

Noch deutlicher wird der Temperaturtrend bei einem 7-Tage-Filter.

Die dritte Abbildung zeigt als Linie den 7-Tage-Trend der Temperatur und als dunkelorange Flächen die täglichen positiven Abweichungen vom Klimanormalwert (15,8°) und entsprechend in hellblau die negativen Abweichungen. Der letzte gezeigte Wert stellt den Durchschnitt der Tagestemperaturen vom 27. Juni bis zum 3. Juli dar und weicht entsprechend deutlich von den vorherigen Tagestemperaturen ab, da die Tropentage am 2. und 3. Juli mit eingeflossen sind.

Die letzte Temperaturabbildung vergleicht die Tagesmitteltemperaturen mit Durchschnitts- und Extremwerten.
Als hellgrüne und rote Linie finden sich der 10-Jahresdurchschnitt für die Perioden 1978-1987 bzw. 1999-2008. Als hellblaue Linie sind die absolut tiefsten Tagestemperaturen des Zeitraums 1978-2009 und als hellblaue Linie die absolut höchsten Temperaturen dargestellt. In Blau sind die Temperaturen für 2010 zu sehen. Auffällig ist zum einen, dass die jüngeren Durchschnittstemperaturen mit der Ausnahme der ersten Woche stets 1-2° über den älteren Durchschnittstemperaturen liegen (=Klimawandel!). Die Werte für 2010 sind im Juni niemals extrem gewesen. erst mit den Tropentagen zu Beginn des Monats Juli wurden neue Temperaturrekorde aufgestellt.

Der nächste Blick geht auf die Sonnenstunden. Wie in der ersten Abbildung sehr deutlich zu sehen ist, war der Monat Juni 2010 sehr sonnig. Tatsächlich waren die 281 Sonnenstunden ein neuer Rekord für die Zeit seit 1990. Der Klimanormalwert liegt bei 208 Sonnenstunden. 
Die Abbildung zeigt in grün die jährlichen Sonnenstunden in Hannover für den Monat Juni für die Jahre 1990-2010. Der Clino-Wert von 208 Sonnenstunden ist als graue Linie eingetragen. Ich habe diese jährlichen Werte über 5-Jahre gemittelt und dies als Trend (orange Linie) dargestellt. Es gibt deutliche Abweichungen vom Clino-Wert in vielen Jahren, aber die positiven Abweichungen mehren sich und sind deutlicher. Im Beobachtungszeitraum stieg die Zahl der Sonnenstunden von etwa 90 Prozent des Clino-Wertes auf 110 Prozent. dies könnte ein weiteres Indiz für den lokalen Klimawandel sein.
Übrigens gab es im Jahr 2010 bis zum Juni ein so großes Sonnendefizit, dass mit dem sonnigen Juni gerade einmal 1,5 Stunden mehr Sonnenschein registriert wurde als im langjährigen Durchschnitt. 

Der Monat war trocken wie dies bereits viermal in diesem Jahr festgestellt wurde. Es fielen an acht Tagen nur 21,1mm Niederschlag. Dies entspricht nur 29 Prozent des langjährigen Durchschnittswertes.Von den gesamten Niederschlag fiel am 9. Juni mit 11,2mm gleich mehr als die Hälfte.

Nur am 11. Juni gab es ein Windereignis als Spitzenwerte von 17,4 m/s gemessen wurde. Dies entspricht Windstärke 8, war also ein stürmischer Wind.

Wie stets ist meine Datenbasis die öffentlich zugängliche Datenbank des Deutschen Wetterdienst (Rubrik Wetter + Klima, dann links in das Verzeichnis Klimadaten) und alle Angaben sind für die Station 10338 Hannover-Langenhagen. Die Berechnungen von Durchschnittswerten und die Graphiken stammen von mir.
- - - - -
Die folgenden Symbole führen jeweils direkt zum genannten Bericht:

“Wetterbericht . “Wetterbericht

Wetterbericht Hannover Januar 2010 . Wetterbericht Hannover Februar 2010 . Wetterbericht Hannover März 2010 . . . . . . . . .
Der Jahresbericht 2009 ist hier zu finden und hier geht es zu den Wetterberichten für alle Monate im Jahre 2009:

Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Eistage Frosttage Januar 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Eistage Frosttage Februar 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Frosttage März 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Frosttage April 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Eisheilige Starkregen Sommertage Mai 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Sommertage Juni 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Starkregen Tropentage Sommertage Juli 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven August 2009 . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven September 2009 . . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Klimanormalwert Bodentemperatur Eistage Frosttage, Temperaturrekorde, Starkregen, sonnenarm, sonnenlos . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Klimanormalwert Bodentemperatur Eistage Frosttage, Temperaturrekorde
Der Jahresbericht 2008 ist hier zu finden und hier geht es zu den Wetterberichten für alle Monate im Jahre 2008:
Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven . Hannover Wetter Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Sonnenschein Niederschlag Langenhagen Temperaturkurven Klimanormalwert Bodentemperatur Eistage Frosttage
Es gibt außerdem noch ein Blick auf das Wetter in Hannover im Jahre 2007, speziell den Sommer 2007. 2008 habe ich bereits einen Vergleich der Wintertemperaturen in Hannover vorgenommen. Damals basierte alles auf Monatswerten und hatte auch nur wenige Details und aktuell gibt es einen langen Beitrag zum sehr kalten Winter 2009-2010. Im Mai 2010 kam dann noch eine statistische Analyse zur Frage, ob es auch Eisheilige in Hannover gibt, hinzu. Als kleinere Beiträge sind auch noch Graphiken zu den eisigen Tage zum Jahreswechsel 2008/2009 und die eisigen Tage im Dezember 2009 zu finden.

Keine Kommentare: